Buchtipp

Aus Barmstedt-Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Schneiders Roman "Der Traum der Vernunft. Roman eines deutschen Jakobiners" erzählt das wechselvolle Leben des deutschen Jakobiners Eulogius Schneider, der sich zwischen aufklärerischen Idealen, politischer Macht und leidenschaftlicher Liebe entscheiden muss. Schneider ist zunächst Franziskaner und Priester, Hofprediger, Professor der Schönen Künste, Lyriker und Theologe und streitbarer Aufklärer. Der Roman handelt von seiner turbulenten Lebensgeschichte, die ihn als Vorkämpfer der großen Freiheits- und Gleichheitsideale, dann als öffentlichen Ankläger des elsässischen Revolutionstribunals zeigt und schließlich seinen Sturz und das Warten auf den Prozess gemeinsam mit Männern, die er selbst ins Gefängnis gebracht hat. (KIWI Köln 2002)